„Willkommen auf der Welt kleine Charlotte“: Das 100. Baby bei der REHA VITA.

„Willkommen auf der Welt kleine Charlotte“: Das 100. Baby bei der REHA VITA.

Links: Ein kleiner Wärme-Stoffbär mit individuellem Anhänger als Geschenk für die Neugeborenen. © REHA VITA GmbH
Rechts: Die kleine Charlotte © Charlotte

Medieninformation:
Cottbus 20.04.2021 – In den letzten Tagen kam die kleine Charlotte zur Welt. Noch so klein und unwissend, aber bei der REHA VITA bereits in aller Munde. Das kleine Mädchen ist nämlich die 100ste Geburt, die die REHA VITA verzeichnen kann.

Statistik seit 2005
Seit 2005 wird intern eine Statistik über die Geburten der Mitarbeiter geführt. Zuletzt kamen im Januar Zwillinge zur Welt – Baby Nummer 98. und 99. Und somit ist die kleine Charlotte das 100ste Kind, dass in 15 Jahren bei der REHA VITA geboren wurde.

Familienfreundliches Unternehmen
Die REHA VITA ist bekannt für ihre Einstellung zu Familie und Beruf und hat nicht ohne Grund bereits 6 Mal die Auszeichnung als „Familienfreundliches Unternehmen der Stadt Cottbus“ erhalten. Das war und ist den beiden Geschäftsführern Annett und Christian Seifert sehr wichtig. „Fühlen sich die Mitarbeiter wohl und erhalten familiäre Unterstützung, ist auch die Bindung an das Unternehmen stärker ausgeprägt.“

Über die zurückliegenden Jahre sind unzählige Maßnahmen und Unterstützungsangebote für die Mitarbeiter und deren Familie entwickelt worden. Diese reichen von einem Geschenk zur Geburt, den monatlichen Kitazuschüssen, der Zahlung von Kindergeburtstagsgeld, einer familienfreundlichen Urlaubsregelung bis hin zum jährlichen Kinderfest für die Familien der Mitarbeiter. Nach der Rückkehr aus der Elternzeit und zur Wiedereingliederung ermöglichen wir eine individuelle Anpassung der wöchentlichen Arbeitszeit, um in Teilzeit arbeiten zu können. 

Berufliche Karriere mit Familie
Die Vereinbarung von Familie und Beruf nimmt heutzutage einen großen Stellenwert ein. Wie das gehen kann, zeigt z. B. das Führungsteam der Reha Vita. 70 % der Teamleiter sind Frauen und alle sind nach ihrer Elternzeit in Führungspositionen zurückgekehrt.

Die eigene Erfahrung ist die beste Ausgangssituation, um sich in die unterschiedlichen familiären Anforderungen und Bedürfnisse der Mitarbeiter hinein zu versetzen. Es ermöglicht uns somit eine verständnisvolle und lösungsorientierte Führung, und dies ist ein entscheidender Faktor für eine starke Mitarbeiterzufriedenheit.

Die Familie als Ganzes
Ganz wichtig ist uns, die Familie als Ganzes zu sehen, ob Lebens- oder Ehepartner, Enkel oder pflegende Angehörige. Aufgrund der kurzen Kommunikationswege versuchen wir, den unterschiedlichen und individuellen Bedürfnissen immer wieder schnell und unbürokratisch gerecht zu werden. Das dies gut funktioniert, sieht man an den vielen Mitarbeitern die uns schon viele Jahre begleiten und an den 100 Geburten in den zurückliegenden Jahren. Familien sind uns wichtig und stärken die Gemeinschaft der REHA VITA.

­